Veranstaltungen und Fortbildungen 2019

... für Interessierte

Werkstatt ISK

Die Veranstaltung richtete sich an alle, die noch grundlegende Informationen zum ISK benötigen und zusammen mit Kolleg_innen erste Schritte in der Erstellung gehen wollen.

Kurs: Donnerstag, 24. Januar 2019
Ort: DJK-Bildungszentrum Münster
Grevener Str. 125, 48159 Münster
Referent:Beate Meintrup

…. für Schulungsrefent_innen

Fortbildung „Selbstbehauptung“

Ein wichtiger Aspekt der Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt ist die Stärkung von Kindern und Jugendlichen z.B. durch Methoden der Selbstbehauptung. In dieser Fortbildung wollen wir Schulungsreferent_innen die Gelegenheit geben einige Elemente aus diesem Themenfeld zu erleben und auszuprobieren. Ziel ist es, die eigene grenzbewusste Haltung zu fördern. Es wird die Möglichkeit geben, zu reflektieren, welche Selbstbehauptungselemente in die eigene Schulungspraxis einfließen könnten (z.B. für KatechetInnen, Ferienlagerteams). 

Kurs: Dienstag, 12. Februar 2019 
Ort: Könzgen-Haus,
Annaberg 40, 45721 Haltern am See
Referent:Gaby Bothe (Trainerin für Selbstbehauptung)
Beate Meintrup

Fortbildung „Inhalte u. Methoden f. Schulungen in der Kommunion-Katechese“

In dieser Fortbildung werden speziell die Schulungen für KatechetInnen in den Mittelpunkt gestellt. Welche Herausforderungen begegnen KatechetInnen in ihrem Aufgabenfeld, welche Erwartungen haben sie an eine Präventionsschulung und welche Inhalte aus dem Themenkomplex der Prävention sexualisierter Gewalt können für diese Zielgruppe hilfreich sein? Als Referentin ist Annette Lorke, Efl-Mitarbeitern, eingeladen, die auch besonders auf den Bereich der Sensibilisierung eingehen wird.

Kurs: Mittwoch, 20. März 2019 
Ort: Haus Mariengrund
Nünningweg 133, 48163 Münster
Referent:Annette Lorke,
Beate Meintrup

Vernetzungstreffen der Schulungsreferent_innen

Die beiden diesjährigen Vernetzungstreffen bieten ohne spezifisches Thema Raum und Zeit, um über den Alltag der Schulungsarbeit, schwierige Kurssituationen, neue Methoden, Materialien u.ä. in den Austausch zu kommen.

Kurs: Donnerstag, 11. April 2019
Ort: Kolpingbildungsstätte
Gerlever Weg 1, 48653 Coesfeld
Referent:Ann-Kathrin Kahle

Vernetzungstreffen der Schulungsreferent_innen

Die beiden diesjährigen Vernetzungstreffen bieten ohne spezifisches Thema Raum und Zeit, um über den Alltag der Schulungsarbeit, schwierige Kurssituationen, neue Methoden, Materialien u.ä. in den Austausch zu kommen.

Kurs: Montag, 9. September 2019
Ort: Franz-Hitze-Haus Münster
Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster
Referent:Ann-Kathrin Kahle

Fortbildung „Sexualität“

In den Schulungen zur Prävention sexualisierter Gewalt schwingt neben dem Gewaltaspekt das Thema „Sexualität“ immer mit. Ob und wie es thematisiert wird, ist unterschiedlich und auch geprägt von der Haltung und Sichtweise der jeweiligen Referent_innen. Auch die Nicht-Thematisierung sendet indirekt eine Botschaft zum Thema.

Die Fortbildung  lädt ein, zunächst die persönlichen Bilder und Konstrukte des Sexuellen zu reflektieren und auch den Zusammenhang von Sexualität und Gewalt zu bedenken.  In einem zweiten Schritt werden didaktisch-methodische Möglichkeiten der Umsetzung vorgestellt und exemplarisch erprobt.   Ziel ist es die Teilnehmenden zu einem bewussten und fachlich fundierten Umgang mit dem Thema Sexualität im Rahmen der Präventionsschulungen zu befähigen.

Kurs: Donnerstag, 9. Mai 2019
Ort: Könzgen-Haus,
Annaberg 40, 45721 Haltern am See
Referent:Carsten Müller, Praxis f. Sexualität
Ann-Kathrin Kahle

Fortbildung „Cybermobbing“

SchulungsreferentInnen, die sich  das Thema Cybergrooming, -mobbing erarbeiten wollen, um es in die eigenen Schulungen zu integrieren oder Vertiefungsschulun-gen dazu anzubieten, sind herzlich zu dieser Werkstatt eingeladen. In einem ersten Teil werden inhaltliche Informationen zum Thema zu vermittelt (Was ist Cyber-grooming- mobbing ,Bullying, Sexting, Posing…,  Täter_innenstrategien? Welche  Handlungsmöglichkeiten/-strategien  für Kinder, Jugendliche , Eltern, BetreuerInnen gibt es?). Im zweiten Teil werden Methoden ausprobiert und die Möglichkeiten der Integration des Themas in die Präventionsschulungen thematisiert.

Kurs: Montag, 4. November 2019 
Ort: Canisius-Stift, 
Hindenburgallee 30b, 48683 Ahaus
Referent:Mechthild Passerschröer
Ann-Kathrin Kahle

… für Präventionsfachkräfte

Ausbildung von Präventions-Fachkräften

Die Präventionsfachkraft unterstützt den Träger bei der Umsetzung der  Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt in den Einrichtungen/ Pfarreien vor Ort und ist Kontaktperson für die Präventionsbeauftragten des Bistums. In dem Fortbildungstag wird es um die Spezifizierung der Aufgaben gehen und um die konkrete Ausgestaltung der Unterstützung vor Ort. Dort werden auch Vernetzungsgruppen gebildet.

Kurs: Dienstag, 19.März 2019
Ort: Könzgen-Haus,
Annaberg 40, 45721 Haltern am See
Referent:Ann-Kathrin Kahle,
Beate Meintrup

Ausbildung von Präventions-Fachkräften

Die Präventionsfachkraft unterstützt den Träger bei der Umsetzung der  Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt in den Einrichtungen/ Pfarreien vor Ort und ist Kontaktperson für die Präventionsbeauftragten des Bistums. In dem Fortbildungstag wird es um die Spezifizierung der Aufgaben gehen und um die konkrete Ausgestaltung der Unterstützung vor Ort. Dort werden auch Vernetzungsgruppen gebildet.

Kurs: Montag, 7. Oktober 2019
Ort: Könzgen-Haus,
Annaberg 40, 45721 Haltern am See
Referent:Ann-Kathrin Kahle,
Beate Meintrup

Diözesanes Netzwerk der Präventionsfachkräfte

Alle bereits tätigen Präventionsfachkräfte sind eingeladen, an diesem diözesanen Netzwerktreffen teilzunehmen. Neben der Möglichkeit, Kollegen und Kolleginnen kennenzulernen, sich neu zu vernetzen und kollegial zu beraten, wird es einen Fortbildungsteil mit Prof. Martin Wazlawik zum Thema „Update Prävention – Neues aus Forschung und Wissenschaft geben.

Kurs: Dienstag, 4. Juni 2019 
Ort: Könzgen-Haus,
Annaberg 40, 45721 Haltern am See
Referent:Ann-Kathrin Kahle, 
Beate Meintrup

Anmeldeschluss ist jeweils 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung

Sie erreichen uns unter

Bischöfliches Generalvikariat
Fachstelle 101 - Prävention sexualisierter Gewalt
gegen Kinder und Jugendliche
Rosenstraße 17, 48143 Münster
Tel.: 0251/495-17012  Fax: 0251/495-259

Homepage:  www.praevention-im-bistum-muenster.de

Verbindliche Anmeldungen senden Sie bitte per Mail an: praevention@bistum-muenster.de 

Bitte melden Sie sich per Email mit vollständiger Angabe Ihrer Anschrift u. Telefonnummer an. Die Anmeldung gilt als verbindlich, sobald diese per Mail durch die Fachstelle bestätigt ist.

Die Fortbildungen sind für die Schulungsreferent_innen u. Präventionsfachkräfte bei vollständiger Teilnahme kostenlos.

Bei kurzfristiger Absage ab 10 Tage vor Beginn der Fortbildung erheben wir Ausfallgebühren  in Höhe von 45,00 Euro/Person, wenn der Platz nicht anderweitig vergeben werden kann.

 

 



Hinweis auf die Ausführungsbestimmungen

Schulungsreferent_innen verpflichten sich, vier (zwölfstündige oder sechsstündige) Schulungen  innerhalb von zwei Jahren durchzuführen. Sie müssen innerhalb von zwei Jahren an einer Fortbildungsveranstaltung oder einem Vernetzungstreffen der Stabsstelle Prävention teilnehmen.

 

 

Logo Bistum Münster