Informationen für die Kinder- und Jugendarbeit

Ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche

Katholische Kinder- und Jugendarbeit bietet Kindern und Jugendlichen Räume, in denen sie ihre Persönlichkeit entwickeln und ihre Fähigkeiten und Begabungen entfalten können. In diesen Räumen müssen sich Kinder und Jugendliche respektiert und sicher fühlen. Kirchliche Kinder- und Jugendarbeit tut daher alles, um die ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen vor körperlichem und seelischem Schaden und sexualisierter Gewalt zu schützen.

Präventionsarbeit gilt als ein Grundprinzip jugendpastoralen Handelns. Sie ist integrativer Bestandteil und Querschnittsaufgabe der alltäglichen Arbeit. Neben der Präventionsarbeit ist es unverzichtbar, offensiv gegen diskriminierendes, gewalttätiges und sexistisches Verhalten zu agieren. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aufgefordert, selbst achtsam und verantwortungsbewusst mit Nähe und Distanz umzugehen, Grenzverletzungen zu unterbinden und bei Anzeichen oder Verdachtsmomenten für eine Gefährdung des Kindeswohls Kontakt mit Vertrauenspersonen, Fachstellen und Verantwortlichen des Trägers aufzunehmen.

Es geht darum, Kinder und Jugendliche und die Verantwortlichen der Jugendarbeit zu sensibilisieren, zu qualifizieren und zu stärken, um präventiv gegen übergriffiges Verhalten aktiv werden zu können.

Die folgenden Dokumente und Anregungen können hoffentlich hilfreich sein, damit wir gemeinsam diese Ziele erreichen:

360° Achtsam - interaktives Training zur Prävention von sexualisierter Gewalt

Präventionstool 360 Grad achtsam.

Hier geht es zum Online-Präventionstool 360°Grad Achtsam ...

Logo Bistum Münster