Bistum Münster stellt regionale Präventionsfachkräfte ein

Als regionale Präventionsfachkräfte sind sie Ansprech- und Kooperationspartnerinnen der Pfarreien.
(von links) Gianna Risthaus, Doris Eberhardt und Yvonne Rutz

Wer sich der Kirche anvertraut, muss vor sexuell motivierter Gewalt sicher sein. Deshalb verpflichtet das Bistum Münster seine Einrichtungen, ein Institutionelles Schutzkonzept (ISK) zu erstellen. Dabei beraten sie regionale Präventionsfachkräfte, die Anfang April ihren Dienst angetreten haben: Doris Eberhardt für die Regionen Münster und Warendorf, Gianna Risthaus für den Niederrhein und Yvonne Rutz für die Regionen Borken, Coesfeld, Recklinghausen und Steinfurt.

Die drei Frauen werden, so sieht es die Präventionsordnung des Bistums vor, die Träger katholischer Einrichtungen – vor allem Pfarreien – bei der Umsetzung eines ISK unterstützen. Ein ISK thematisiert vor allem die kontinuierliche und systematische Aus- und Fortbildung, verlässliche Beschwerdewege und einen Verhaltenscodex. Im Ergebnis, erklären Ann- Kathrin Kahle und Beate Meintrup von der Fachstelle Prävention des Bischöflichen Generalvikariats (BGV), gehe es in konsequenter Fortsetzung der bisherigen Schulungsarbeit des Bistums um einen gemeinsamen Prozess der Sensibilisierung und Auseinandersetzung zu Fragen des Kinderschutzes vor Ort.

Dass dies in der Praxis gelingt, dabei werden die regionalen Präventionsfachkräfte als Ansprechpartnerinnen vor Ort helfen. Die nötigen Voraussetzungen bringen sie mit: Doris Eberhardt ist Diplompädagogin und hat sich zur Sexualpädagogin weiter qualifiziert, Gianna Risthaus und Yvonne Rutz haben unter anderem als Schulungsreferentinnen Erfahrungen in der Präventionsarbeit gesammelt. Nachdem sie sich in den nächsten Tagen inhaltlich in ihre neue Aufgaben einarbeiten werden, werden sie den Kontakt zu den Pfarreien in ihrem Einzugsbereich aufnehmen.

Doris Eberhardt               eberhardt-d@bistum-muenster.de
Gianna Risthaus              risthaus-g@bistum-muenster.de
Yvonne Rutz                    rutz-y@bistum-muenster.de

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.praevention-im-bistum-muenster.de.

Logo Bistum Münster